Dömitzer Kanu Verein e.V.

... der südlichste Kanu-Verein Mecklenburgs

Newsarchiv
Montag, 01.05.2006

Dömitzer Wassersportler paddelten in den Mai (30.04.2006)


Foto: Mandy Botzler
Foto: Mandy Botzler
Schlechtes Wetter hielt Kanuten nicht auf die Saison zu eröffnen

Ein solches Schmuddelwetter haben die Dömitzer Kanuten beim Anpaddeln schon lange nicht mehr erlebt.
Kurz vor dem Startschuss ergoss sich eine riesige Wolke über der Stadt.
Optimistisch warteten die Vereine, auch die Feuerwehr hatte ihr Zelt aufgeschlagen, bis der helle Teil des Himmels, den man am Horizont zu erkennen meinte, den Regen vertrieb. Alle waren sich sicher, dann würden auch noch Gäste kommen.
Die Boote waren ebenso wie die meisten Kanuten nass, nichtsdestotrotz setzten sich die Wassersportler hinein und fuhren los. Und tatsächlich, zahlreiche Gäste wollten sich dieses traditionelle Ereignis nicht entgehen lassen. Als die Paddler in ihren geschmückten Booten im Hafenbecken ihre Runden zogen, applaudierten sie.

Mit dem Element Wasser kennen sich die Bootfahrer bekanntlich aus, aber in diesem Jahr hat es den Dömitzern schon einmal zu schaffen gemacht. Das Hochwasser vor einigen Wochen hatte es in sich.
Die Elde stieg derartig an, dass sogar Wasser in dem Bootsliegeraum stand. Das haben die Kanuten noch nie erlebt, wie sie schilderten.
Glücklicherweise sind keine nennenswerten Schäden entstanden, so dass sie sich entspannt auf die neue Wassersportsaison vorbereiten konnten.
Der Terminplan für dieses Jahr steht, natürlich werden verschiedene Fahrten stattfinden. Bereits zum 19. Mal geht es am letzten Augustwochenende mit den Booten zur Eldefahrt. Jeder, der Interesse daran hat, einmal ein "Paddel"-Wochenende zu verbringen kann sich dem Verein gerne anschließen. Generell freuen sich die Kanuten über neue Mitglieder.
Informationen rund um den Kanuclub sind unter www.kanu-doemitz.de erhältlich.

Die dicken Regenwolken hatten sich verzogen, mit 45 Minuten Verspätung konnten die Kanuten endlich losfahren. | Foto: Mandy Botzler
Die dicken Regenwolken hatten sich verzogen, mit 45 Minuten Verspätung konnten die Kanuten endlich losfahren. | Foto: Mandy Botzler
Das Maifeuer war nicht nur nett anzusehen, es wärmte vor allem. Bei dem kalten Wetter kam es deshalb noch besser bei den Gästen an. | Foto: Mandy Botzler
Das Maifeuer war nicht nur nett anzusehen, es wärmte vor allem. Bei dem kalten Wetter kam es deshalb noch besser bei den Gästen an. | Foto: Mandy Botzler
Auch die kleinsten Kanuten hatten sich von dem ollen Wetter nicht einschüchtern lassen. Nachdem sie wieder an Land waren, war es Zeit für eine warme Stärkung. Mit viel Spaß haben sie ihr Stockbrot gebacken. | Foto: Mandy Botzler
Auch die kleinsten Kanuten hatten sich von dem ollen Wetter nicht einschüchtern lassen. Nachdem sie wieder an Land waren, war es Zeit für eine warme Stärkung. Mit viel Spaß haben sie ihr Stockbrot gebacken. | Foto: Mandy Botzler
Kurz vor neun machten sich die Kanuten auf den Weg zum Hafen. Dort warteten schon die Gäste.
Kurz vor neun machten sich die Kanuten auf den Weg zum Hafen. Dort warteten schon die Gäste.

Mandy Botzler
aktualisiert am 07.08.2013
Dömitzer Kanu Verein e.V.
Honenberg 51
21398 Neetze
Telefon: 05850 971916
Email: info@kanu-doemitz.de
Kontakt
Impressum / Datenschutzerklärung
mobil.kanu-doemitz.de
© Dömitzer Kanu Verein e.V.
erstellt von m1v.de